Impressum

Naturtag Halstenbek

2019

              

Der Naturtag Halstenbek ist eine Veranstaltungsreihe,    die Menschen zusammenbringt, die sich für das Thema "Natur" interessieren.


Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich mit anderen Naturbegeisterten auszutauschen, von anderen zu lernen, oder andere an Ihrem Wissen teilhaben zu lassen. Wir geben Anregungen für eigene Aktivitäten und auch zur Mitarbeit an Naturschutzprojekten in Vereinen und Organisationen.

Besonders interessant sind unsere Kurse und Führungen.

Und wenn Sie mit dem Gedanken spielen, Ihren eigenen Garten naturnäher und damit insekten-, vogel- und igelfreundlicher zu gestalten, dann erhalten Sie am 22.6.bei unseren Offenen Gärten Anregungen .

 

Der Naturtag beginnt am Sonnabend, den 25.5. um 10:00  mit einer großen Veranstaltung auf dem Rathausmarkt.  Es folgen die Kurse und Exkursionen.

 

Und einige Wochen später, am Sonnabend, dem 22.6., haben Sie die Gelegenheit, naturnah gestaltete Gärten zu besuchen.

 

Wir freuen uns, dass aus der Initiative des Naturtags bereits drei größere Freiwilligen-Projekte erwachsen sind: Der NAJU Schenefeld/Halstenbek gestaltet und pflegt eine Wiese beim Krupunder See.

Die Pfadfinder der evangelischen Kirche sind seit einem Jahr dabei, einen ca. 2000 qm großen Teil des Fledermaushabitats im Zentrum Halstenbeks zu pflegen und mit Wiesenblumen zu bereichern.

Am 31. März:  Die Pfadfinder bepflanzen den Grünstreifen am Luruper Weg mit Wiesenblumen, die von der Gemeinde und der Stiftung Naturschutz SH gestellt wurden.

 

 

 

 

Sa. 25.5.

 

 

Sa. 25.5.

 

Anmeldungen: info@naturtag-halstenbek.de
Tel. 04101- 40 41 55

 

Duftendes Salomonssiegel. Früher recht häufig.

Ein Vorläufer dieser Pflanze wurde vor ca. 35 Jahren aus einem Halstenbeker Knick genommen. Jetzt versuchen wir die Pflanze wieder anzusiedeln.

Das Foto stammt aus der Broschüre, die jeder Grünpate kostenlos erhält

 

10:00 bis 13:00 Uhr auf dem Rathausmarkt:

Große Pflanzenbörse und Verkauf

für Gemüse, heimische Blumen und Stauden. Saat heimischer Pflanzen, Honigverkauf. Und: Basteln für Kinder, ein Schäfer mit zwei Schafen und viele Infostände.

 Vertreten sind: NABU, BUND, Halstenbeker Grünpaten, Kleingärtnerverein Halstenbek, NAJU / Web am See e.V.,  

Verein Holsteiner Imker,

die Igelschutzstation, der Regionalpark Wedeler Au, gemeinsam mit dem Projekt sheetkladde, und die Pfadfinder der evangelischen Kirche.

Anmeldung nicht erforderlich

 

 

 

Der Tag kann beginnen

 

 

 

 

 

 

Anmeldungen: info@naturtag-halstenbek.de
Tel. 04101- 40 41 55

 

12:00-13:00 Führung zu einem Bienenstand auf dem Halstenbeker Friedhof.

Sie werden von  Imkern fachkundig über die Bienen und die Imkerei informiert.  Treffpunkt: 12:00 am Imkerstand auf dem Rathausmarkt; Holsteiner Imker e.V.

kostenlos.  Anmeldung erforderlich 

 

 

 

Totholz hat seine eigene Schönheit. Gut, wenn man im eigenen Garten einen Platz dafür findet

13:00 – 14:30

Totes Holz schafft neues Leben                                           

Führung durch den Wald am Krupunder See mit Erläuterungen zum Totholz – seine Bedeutung für Insekten, Pilze, Vögel und den Erhalt des Waldes.

Heidi Mayerhöfer.  

Treffpunkt: Seegrabenweg, Grünpaten-Schild; 3 EUR Spende erbeten für Regionalpark Wedeler Au. Anmeldung erforderlich

Auf dem toten Holz siedeln sich Pilze an, es dient Insekten als Nahrung und Unterschlupf.

Letztlich wird es wieder zu Humus – zur Nahrung für eine neue Pflanzengeneration

 

 

Frauenmantel nach dem Regen – auch unscheinbare Pflanzen entfalten ihren Reiz

 

 

14:00 -15:30      Kräuterführung -

Heilpflanzen am Krupunder See

So wohltuend kann unsere heimische Natur sein: heilwirksame Bäume, Sträucher und Kräuter rund um den See erkennen, bestimmen und für sich nutzen. Falls vorhanden: Bringen Sie Gartenhandschuhe und Sammelgefäß mit.

 Gesche Voss, Kräuterfachfrau und Landwirtschaftsmeisterin, 

Treffpunkt: Seegrabenweg, Grünpaten-Schild.

8 EUR Spende.

Anmeldung erforderlich

 

 

               

 

 

Viele der Pflanzen, die Sie während der Führung finden, lassen sich wunderbar im eigenen Garten ansiedeln

 

 

 

 

16: 00 – 17:30 Kräuterführung Wiesenkräuter entdecken, bestimmen und ihre Wirkung kennen lernen. Ausführliche Kräuterbesprechung.

Gesche Voss, Kräuterfachfrau

und Landwirtin.  Treffpunkt: Seegrabenweg, Grünpaten-Schild,  

8 EUR Spende

Anmeldung erforderlich

 

 

 

 

 

 

 

16:00 – 17:00        Hühner

im eigenen Garten halten

Sie spielen mit dem Gedanken, selbst Hühner zu halten? In diesem Kurs erhalten Sie erste praktische Tipps für den Kauf, zur Unterbringung  und zur notwendigen Pflege für ein Haustier mit großem Mehrwert. Und natürlich erleben Sie Hühner "live". Auch für Kinder interessant. Gudrun Haker.

Die Adresse erhalten Sie bei Anmeldung, Gebühr: keine

Anmeldung erforderlich

 

 

 

18:00 – 19:30            Führung: Abendliche Vogelstimmen im Frühsommer       

Sie möchten den einen oder anderen heimischen Vogel am Gesang erkennen lernen? Ideal für Familien. Vergessen Sie Ihr Fernglas nicht!  NABU Pinneberg. Start: Krupunder See,

Eingang Altonaer Straße,

Spende: EUR 5,00

Anmeldung erforderlich

 

 

 

 

Früher wurde das überschüssige Obst in vielen Haushalten zu Wein verarbeitet. Die Art der Hefe entscheidet maßgeblich über den Geschmack des Weins.

17:30–19:00  Obstwein selber machen

Sie erfahren alles Wichtige über die Grundlagen der Weinbereitung und die Beschaffung des Zubehörs und Sie setzen selbst Obstwein an. Klaus Bartels. Die Adresse erhalten Sie bei Anmeldung. Spende: EUR 12,00

 incl. 1 Flasche Wein.

Anmeldung erforderlich

 

 

Viel Zubehör benötigt man nicht zur Weinbereitung

 

 

 

 

Sa. 22.6.

 

Sa. 22.6.

 

Anmeldungen: info@naturtag-halstenbek.de
Tel. 04101- 40 41 55

09:00 – 12:00

Mähen mit der Handsense

Die Arbeit mit der Handsense macht Spaß und ist rückenschonender als das Mähen mit der Motorsense.

Sie lernen den Umgang mit der Sense in Theorie und Praxis, das richtige Wetzen und Dengeln.

Jürgen Heidorn für NABU Pinneberg,  Wiese der Japanischen Schule,    

Spende: EUR 30,00 zugunsten NABU Pinneberg

Anmeldung erforderlich

Das Werkzeug – auch verrostete Sensenblätter lassen sich wieder schnittig machen

 

 

 

 

 

 

   

  Frühmorgens Ende Juni ist das Sensen am schönsten.

 

Sa. 22.6.

 

Ein Teich bringt Leben in den Garten: Tränke und Badestelle für Vögel, Rückzugsort und Laichplatz für Frösche

 

14:00 – 18:00 Offene Gärten Halstenbek

Besuchen Sie 8 verschiedene, naturnah gestaltete Privatgärten und die Kleingartenanlage am Schützenplatz. Lassen Sie sich von den Gartenbesitzern über die Besonderheiten der Gärten informieren. Insbesondere an den Gärten mit Teich oder Hühnern haben auch Kinder ihre Freude. 

Die Adressenliste erhalten Sie bei der Anmeldung. Kostenlos.

Anmeldung erforderlich

 

Heimische Pflanzen bieten Nahrungsquelle für Insekten – Bienen, Hummeln, Schmetterlinge…

 

Jelängerjelieber duftet stark und lockt die Nachtfalter an

                                

 

Wenn Sie sich für eine der Veranstaltungen anmelden wollen:

Bitte senden Sie eine e-mail an:
info@naturtag-halstenbek.de mit folgenden Daten:

Name, Vorname
Adresse,
an welcher/n Veranstaltung/en Sie teilnehmen möchten

Oder rufen Sie an unter

04101-40 41 55

 

 

 

 

 

Ein naturnaher Garten sieht nicht immer gleichmäßig gut aus – aber er  bietet immer wieder faszinierende Erlebnisse